Windows 10

Windows 10.0.10586 oder Version 1511 oder Threshold 2, Stand 3.12.2015

Windows 10 und der Datenschutz

Die folgenden Abschnitte geben den Zustand der Final Version Stand Anfang August 2015 wieder

Systemvoraussetzungen

  • offiziell:
    • Prozessor: 1 GHz Taktfrequenz
    • Arbeitsspeicher: 1 GB (32bit)/2 GB (64bit)
    • Grafikkarte: DirectX-9 fähig
    Bildschirm 7" Auflösung 800x600
    Prozessor muss unterstützen:
    Physical Address Extension
    No Execute Bit
    Streaming SIMD Extensions
    • Festplatte: 16 GB (32bit)/20 GB (64bit)
    • Firmware: UEFI 2.3.1, Secure Boot Enabled
  • dringend zu empfehlen:
    • Arbeitsspeicher 4 GB
    • Festplatte 100 GB

Wer kann upgraden?

  • Nutzer von Windows 7 SP1 (bis 29.7.16 kostenlos)
  • Nutzer von Windows 8.1 (dto.)
  • dabei gilt: Upgrade von Home auf Home, von Pro auf Pro
  • die Upgrade-Version kann nur auf einem System installiert werden, das bereits unter Win 7/8.1 läuft
  • Ob das kostenlose Upgrade auch für separat erworbene Windows 7/8.1 gilt, ist noch unklar.
  • Für Nutzer älterer Windows-Versionen (XP, Vista) wird es kein kostenloses Upgrade geben!
    • Gerüchten zufolge wird ein solches Upgrade ca. 40 € kosten (und setzt natürlich geeignete Hardware voraus).
  • Preis:
    • für Win 10 Home 135€, für Win 10 Pro 279 €

Was ändert sich?

1. Grundsätzliches:

  • Windows 10 - die letzte Windows-Version?
  • Windows as a Service (WaaS)
    • Funktions-Updates statt neuer Versionen (Benutzer als Beta-Tester)
  • Neues Microsoft-Prinzip: Cloud first, Mobile first
    • Ein System für alle Plattformen (PC, Notebook, Tablet, Smartphone, XBox,...)
    • Universal-Apps
  • Software über den Windows-10-Store

2. Alles neu?

  • Das Startmenu kommt wieder - aber anders
    • Startmeu und Kacheln
  • Verbesserte Eingabeaufforderung
    • Vollbild, transparent, Copy und Paste
  • Cortana - der digitale Assistent
    • Notizbuch, Spracheingabe
    • Cortana setzt Microsoft-Konto voraus
    • wenn Eingabe nicht verstanden wird: Bing-Suche (oder die eingestellte Suchmaschine)
    • Informationen werden (optional) in der MS-Cloud gespeichert, sind online verwaltbar
  • große Teile der Systemsteuerung wandern in die Einstellungen
  • Oberfläche:
    • flach
    • Apps jetzt auch im Fenstermodus
    • Responsive Design
    • Snap Assist
    • Taskansicht: Übersicht der geöffneten Programme
    • Virtuelle Desktops
    • Continuum (für 2-in-1-Geräte)
      • Startmenu -> Menu-Symbol (3 Balken)
    • Akkuanzeige: auch Ladezeitprognose
  • Info-Center
    • sammelt alle Meldungen/Informationen
  • Windows Hello (falls Hardware geeignet)
    • Anmeldung mit Fingerabdruckscanner oder Gesichtserkennung
  • Windows passport
    • Singe-Sign-In (sofern Programm oder Webseite dies unterstützen)
  • Antimalware Scan Interface (AMSI)
  • Device Guard
    • AppLocker (nur Pro)
      • Whitelist für Programme

3. Edge statt IE

  • nicht für Win 7, 8
  • schnell
  • HTML5-Test: Chrome->Firefox->Edge->->IE
  • Leseansicht
  • Notizfunktion: Stift, Textmarker, in OneNote speicherbar

4. nicht mehr da:

  • Media Center (das ist NICHT der MediaPlayer)
    • Alternativen: Kodi, MediaPortal
  • DVD im MediaPlayer abspielen
    • Alternative: VLC Media Player
  • BluRayDisk abspielen
    • Alternative: Cyberlink PowerDVD (kostenpflichtig)
  • Spiele (ausser Solitaire Collection)
    • aber: die meisten sind kostenlos im Store
  • Gadgets (Win Vista, 7)
    • aber: 8GadgetPack im Store
  • USB-Diskettenlaufwerke
    • nur noch mit Treiber vom Hersteller
  • das klassische Startmenü
    • aber dafür gibt es ja ClassicShell
    und alternativ mit Shift+Win das Win10-Startmenü

5. Fazit:

  • Windows 10 ist eigentlich keine Final Version, weil WaaS
  • Updates gibt es Fast (sofort) oder Slow (später, Termin wählbar)
  • bei Win 10 Home nur Fast, bei Pro auch Slow
  • eine über längere Zeit funktional unveränderte Version (LTSB) gibt es nur für Enterprise

Updaten? ja

Erster Erfahrungsbericht:

Sonstiges, Notizen

Page last modified on 04.12.2015 14:17 Uhr