Webseiten Bauen

zur PC-Kurs-Übersicht

Die Stufen einer Webpräsenz

(siehe weiter unten)

Notwendige Vorüberlegungen

  • An erster Stelle die Frage: Was will ich publizieren? Wen will ich erreichen?
  • kostenlose oder kostenpflichtige Lösung?
  • Suche nach einem geeigneten Domain-Namen
Domain-Check: 1 2 3 4 5 6 7

Was man für eine Website braucht

Einen Server (meist bei einem Website-Hoster)
Webhoster: (ausgewählte Beispiele)
  • eine Auswahl kostenloser Anbieter:

Wichtige Kriterien für die Auswahl:

  • Speicherplatz
  • Anzahl Domains/Subdomains/Postfächer
  • enthaltener Traffic
  • verfügbare Skriptsprachen
  • verfügbare Datenbanken
  • verfügbare Standardsoftware (CMS, Shop, Blog, Forum, Wiki)
Ein Programm, mit dem die Webseiten erstellt werden
alle Programme ohne Preisangabe (oder "Shareware") sind für Privatanwender kostenlos
Programme, die mit einem "M" gekennzeichnet sind, können über Mydrive heruntergeladen werden
Um während der Erstellung die Seiten testen zu können bzw. um auch lokal mit den serverseitigen Systemen arbeiten zu können, benötigt man einen lokalen Webserver. Alle genannten Systeme sind kostenlos.
  • XAMPP (Apache Webserver, MySQL Datenbank, PHP, Perl)
  • MoWeS (Apache Webserver, MySQL Datenbank, PHP, Perl und gegebenenfalls weitere Systeme)
  • USB Webserver (M) (Apache Webserver, MySQL Datenbank, PHP)
In jedem Fall auf Dauer: Kenntnisse der Seitenbeschreibungssprachen und Skriptsprachen
(Einzelheiten unter Programmieren lernen)
In jedem Fall: Bildbearbeitungssoftware
In jedem Fall: FTP-Software
wird benötigt, um die erstellten Webseiten auf den Webserver zu bringen.
ist bei HTML-Editoren meist enthalten

Sonstige Informationen

Nützliche Webseiten:

Webmaster
Literatur
  • Nielsen, Jakob, Designing Web Usability/Homepage Usability (Doppelband, gab's mal bei Zweitausendeins)
Page last modified on 10.03.2013 17:39 Uhr