Senioren Digital

Senioren brauchen Computer und Internet (kurz Digital)

(27.1.17)
Rund 60% der über 60jährigen nutzen PC und Internet nicht oder kaum! (Quelle: Zeit)

Andererseits:

Über unser Thema hinaus gibt es auch weitere digitale Angebote für Senioren, hier ein Beispiel.

Argumente gegen und für Digital

Dagegen

  • Digital kostet Geld
    • Ja. Aber es ist gut angelegtes Geld
  • Digital ist nicht einfach
    • Ja. Und deshalb sollte man früh anfangen, nicht abwarten.
    • Wenn für manche(viele?) Politiker das Internet "Neuland" ist, liegt das nicht am Internet.
    • Wer nicht bereit ist zu lernen, wird nicht weit kommen
  • Digital kostet Zeit
    • Ja. Aber es spart auch Zeit und Mühen.
  • Digital ist gefährlich
    • Ja und nein. Nicht, wenn man bereit ist, einige Regeln zu lernen und anzuwenden.
  • Digital hält vom wirklichen Leben ab.
    • Das liegt an Ihnen.

Dafür

  • Alles.

Was braucht man wirklich?

Genannt werden Neupreise. Lassen Sie sich bei Gebrauchtkauf von einem wirklich Kundigen begleiten.

  • PC, vorzugsweise Notebook (ab ca. 250€)
Auswahlkriterien:
  • Größe/Bildschirmdiagonale (10", 15", 17" u.a.)
  • Prozessor (Mehrkern, Taktfrequenz)
Intel, AMD; Atom ist schwächer!
  • Arbeitsspeicher (min. 3 GB)
  • Festplatte(n) (HD min 1 TB, SSD min.128+HD)
  • Schnittstellen (USB: min. 2x3.0/3.1, HDMI, Ethernet Gigabit, SD-Karte)
  • WLAN (b/g/n/ac)
  • Betriebssystem: Windows 10 Home
  • Beispiele:
  • Tablet (als Ergänzung)
Auswahlkriterien:
  • ähnlich wie Smartphone
  • Internetzugang (ab ca. 15 €/Mon.)
  • Internet für Smartphone (ab ca. 8 €/Mon.)
  • Headset (Bluetooth, ab ca. 20 €)
  • Drucker (ab ca. 70 €)
  • Scanner (in Kombi mit Drucker ab ca. 70 €, kann auch als Kopierer dienen)
(oder App)
  • vorteilhaft: WLAN (WiFi, min. n/ac), meist von Internetprovider gestellt

Digital zum Ausgleich körperlicher Einschränkungen

Notfall-Apps

Digital im Alltag: Apps

->mehr: Apps
->Hilfe von Computer zu Computer: Teamviewer
  • Neue Menschen mit gleichen Interessen finden
Facebook, GooglePlus
  • Mit der Welt kommunizieren
Skype, Facebook, WhatsApp, Hangouts
  • Übersetzungshilfen, Sprachen lernen
dict.leo.org, Google Translate
  • Virtuell reisen, Reisen vorbereiten
  • Selbst entscheiden, was ich wann machen möchte
    • Mediatheken + StreamTransport, OnlineTVRecorder
  • Lernen, was mich interessiert
'Youtube, MOOC's, Tutorials, Lern-Apps (AnkiDroid)
  • Lesen, Musik hören, Fernsehen, Radio hören, Filne/Videos sehen
  • Sich orientieren
Google Maps, Locus Map
  • schnell Informationen bekommen
Wikipedia, Google u.a. Suchmaschinen,
  • Auf dem laufenden bleiben
feedly u.a. Feedreader
  • Unterstützung bei Hobbys
  • Möglichkeiten in der Umgebung entdecken
Das Örtliche

Menschen

Gerade für Senioren gilt besonders: Gehen Sie den Weg nicht allein! An vielen Orten gibt es bereits spezielle Gruppen und Organisationen. Oder gründen Sie selbst eine Gruppe!

Sonstiges
Notizen/Ergänzungen
Page last modified on 27.01.2017 12:40 Uhr