Betriebssysteme

Auf das System kommt es an: Betriebssysteme

Grundlagen: Wie, was, wozu?

Was ist das Betriebssystem (Aufgaben)?

Wichtige Elemente

Prinzipien und Kriterien

  • Für Einsteiger: Benutzerfreundlichkeit (B)
  • Für Fortgeschrittene: Konfigurierbarkeit (K)
  • Für Profis: Zugänglichkeit (Z)
  • Für alle: Ausstattung (A)
  • Nicht zu vergessen: der Aufwand (D)
  • Innere Sicherheit (S)

Die Systeme für Desktop, Notebook, Server und Supercomputer

Der Platzhirsch: Windows
Zu viel Vielfalt? Die Linux/Unix-Familie(n)
  • Die UIs
KDE, Gnome, Unity, xFCE und so weiter
  • Eine Auswahl:
    • Linux Mint
derzeit am beliebtesten
  • Ubuntu
immer noch mit vorne
  • Debian
darauf bauen die Meisten: stabil und sicher
  • openSUSE
beste deutsche Wertarbeit
  • CentOS und RHEL/Fedora
für den Server
  • FreeBSD
stabil und sicher
  • ReactOS
der Windows-Nachbau
Die Apple-Welt: Mac OS X
Google will's wissen: Google Chrome OS
  • Betriebssystem, Browser, Cloud - mehr braucht man nicht?

Die Systeme für Mobile Computing

Mobile Apples: Apple iOS
Googles Liebling: Android (WP)
Kein Platzhirsch: Windows Mobile/Phone
wer hat es?

Fazit

Mein Fazit: auf Dauer ohne Windows
Linux - aber welches?

Aktuelle Notizen

Page last modified on 02.10.2015 15:30 Uhr